England Slovak Germany Poland Hungary Russia

Nationalpark Slowakische Paradies

Sehenswertes

Nationalpark Slowakische Paradies befindet sich in Ostslowakei, im Jahre 1964 wurde er  für Schutzlandgebiet  erklärt. Im Jahre 1988 wurde Slowakische Paradies mit der Landfläche 19 763 ha und Schutzzone 13 001 ha  mit Nationalrat der SR als Nationalpark kategorisiert. 

In der Vergangenheit bildete das ganze Gebiet des Nationalparks eine grosse Flächeeinheit, die schrittweise mit Flussläufe (Hornád, Hnilec) und Bäche (Veľký Sokol, Suchá Belá, Biely Potok) zerteilt wurde.  So sind einige grösseren oder auch kleineren Plattformen entstanden (Glac, Geravy). Die kleineren  Flüsse haben für Jahrtausende so für Slowakische Paradies charakteristische Klüfte mit Wasserfällen (Kyseľ, Piecky, Sokoliatal, Zemjanskákluft) gebildet.

Auf der Bühnen befinden sich viele Karste – Einsturztrichter, unterirdische Höhlen und Löcher (Dobšinská Eishöhle, Stratená Höhle. Bärhöhle, Teufellöcher). In der unmittelbaren Nähe des Nationalparks befinden sich die Gemeinden mit historischen Denkmälern (Spišská Nová Ves, Markušovce, Spišský Štvrtok) und turistische Zentren (Čingov, Kláštorisko, Podlesok, Dedinky). Vom Hotel Petra können Sie ganztägige Ausflüge in schöne breitere Umgebung (Levoča, Hohe Tatra, Niedrige Tatra, Pieniny, Spišský hrad, Plejsy, Basilika st. Jakub in Levoča) machen.